Unsere nächste Auktion (A47) findet am 22. Oktober 2022 statt.

 

Jagdliche Waffen und Zubehör

  • 94 Limitpreis 950€ Zustand II

    Jagddolch, 17.Jh.

    Breite Rückenklinge, beidseitig graviert mit Jagdmotiven und Inschrift "Auf hohem, scharfem Felsenstein will ich der wilde Jäger sein". Marke "AR". Beingriff. Lederscheide mit Metallbeschlägen. 38 cm.

  • 95 Limitpreis 800€ Zustand II

    Ehrenhirschfänger, deutscher Jagdschutzverein, um 1900

    Klinge mit reicher Zierätzung. Bezeichnet: "Ehrengeschenk des allgemeinen deutschen Jagdschutzverein - dem Förster Friedrich Reimann zu Balkow". Jagdliche Motive. Im Klingenrücken Hoflieferantenbezeichnung "Gustav Laute, Berlin". Vergoldetes Gefäß mit Hirschhorngriff. Komplett mit Scheide. Beimesser fehlt. 56 cm. Balkow, Provinz Brandenburg, gehört heute zu Polen.

  • 96 Limitpreis 1050€ Zustand II

    Waidpraxe, 17.Jh.

    Breite Rückenklinge, dat. 1627. Eiserner Griff mit Parierring. Horngriffschalen mit 4 Eisennieten. Ohne Scheide. 44 cm.

  • 97 Limitpreis 350€ Zustand II

    Hirschfänger, um 1880

    Gebrauchsstück mit starker Rückenklinge. Griff aus geschwärztem Volleisen mit Löwenkopf. Ohne Scheide. 67cm.

  • 98 Limitpreis 550€ Zustand II

    Hirschfänger, um 1900

    Klinge mit jagdl. Zierätzungen. Hersteller WKC. Eisernes Gefäß mit Hirschhorn. Komplett mit Lederscheide. 50cm.

  • 99 Limitpreis 930€ Zustand II

    Hirschfänger, um 1800

    Mit alter, preuss. Grenadiersäbelklinge. Gekröntes "FR". Verziertes Messinggefäß. Ohne Scheide. 71 cm.

  • 100 Limitpreis 550€ Zustand II

    Hirschfänger, um 1800

    Rückenklinge von einem Grenadiersäbel. Messingbügelgefäß mit Hirschhorngriff. Ohne Scheide. 76 cm.

  • 101 Limitpreis 280€ Zustand II

    Gebrauchshirschfänger, um 1800

    Starke Rückenklinge. Eisernes Gefäß. Hirschhorngriff. Ohne Scheide. 70 cm.

  • 102 Limitpreis 280€ Zustand II

    Hirschfänger, um 1800

    Bajonettklinge. Eisernes Gefäß. Gedrehter Horngriff. Ohne Scheide. 59 cm.

  • 103 Limitpreis 380€ Zustand II

    Hirschfänger für einen Hofjäger

    Breite Rückenklinge. Eiserne Montur. Horngriffschalen mit aufgelegtem, silbernem Adelswappen. Kplt. mit Scheide und Beimesser. 40 cm.