Unsere letzte Auktion fand am 27. März 2021 statt.

Nachfolgend finden Sie die Lose dieser Auktion.

Jagdliche Waffen und Zubehör

  • 100 Limitpreis 480€ Zustand II

    Hirschfänger für einen Hofjäger

    Breite Rückenklinge. Eiserne Montur. Horngriffschalen mit aufgelegtem, silbernem Adelswappen. Kplt. mit Scheide und Beimesser. 40 cm.

  • 101 Limitpreis 1200€ Zustand II

    Hirschfänger, um 1890

    Klinge mit Hersteller Robert Hermes, Solingen. Eisernes Bügelgefäß mit Horngriffschalen. Stichblatt mit Adelskrone. Kplt. mit Scheide und Ledergehänge. 58 cm.

  • 102 Limitpreis 1300€ Zustand II

    Hirschfänger, um 1800

    Starke Rückenklinge. Silberne, teilvergoldete Montur. Stichblatt mit Fasanen. Griffwicklung aus Schlangenhaut. Scheide mit versilberten Beschlägen. 2 Trageringe. Beimesser fehlt. 76 cm.

  • 103 Limitpreis 1950€ Zustand II

    Hirschfänger, um 1860

    Klinge mit Zierätzung. Verziertes, vergoldetes Gefäß. Hirschhorngriff. Knaufkappe mit Hundedekoration. Scheide mit Schlangenhaut bezogen und verzierten, vergoldeten Beschläge. Beimesser mit Hundekopf. 55 cm.

  • 104 Limitpreis 1300€ Zustand II

    Hirschfänger, um 1820

    Breite Rückenklinge mit jagdlichen Gravuren. Vergoldetes, verziertes Gefäß. Hirschhorngriff mit aufgelegter Adelskrone. Lederscheide mit vergoldeten Beschlägen und Beimesser. 76 cm.

  • 105 Limitpreis 2200€ Zustand II

    Jagdschwert, um 1600

    Zweischneidige Klinge mit Marke. Eiserner Bügelgriff mit stilisiertem Vogelkopf. Gelochtes Stichblatt. 89 cm.

  • 106 Limitpreis 480€ Zustand II

    Hirschfänger, um 1880

    Gebrauchsstück mit starker Rückenklinge. Griff aus geschwärztem Volleisen mit Löwenkopf. Ohne Scheide. 67cm.

  • 107 Limitpreis 680€ Zustand II

    Hirschfänger um 1900

    Klinge mit jagdl. Zierätzungen. Hersteller WKC. Eisernes Gefäß mit Hirschhorn. Komplett mit Lederscheide. 50cm.

  • 108 Limitpreis 300€ Zustand II

    Hirschfänger, um 1800

    Rückenklinge gebläut und verg. Hersteller Carl Eickhorn. Verg., verziertes Gefäß mit breiten Horngriffschalen. Kplt. mit Scheide. 78 cm.

  • 109 Limitpreis 650€ Zustand II

    Hirschfänger, um 1800

    Rückenklinge mit schmaler Hohlbahn. Verg. Bügelgefäß mit weißen Beingriffschalen und 3 Griffnieten. Kplt. mit Lederscheide und Beimesser.

  • 110 Limitpreis 450€ Zustand II

    Sachsen: Hirschfänger für einen Hofjäger

    Schörklinge mit gekröntem "AR" und sächsischem Wappen. Messingbügelgefäß mit Perlmuttgriffeinlagen und großem sächsischem Wappen im Knauf. Kplt. mit Lederscheide und Beimesser. Sehr dekorative Zusammenstellung aus Original- und Neuteilen. 63 cm.

  • 111 Limitpreis 250€ Zustand II

    Jagddolch, um 1700

    Zweischneidige Klinge. Kurze, eiserne Parierstange. Hirschhorngriff mit Elfenbeinabschluss. 39 cm.