STAUFFER Auktionen oHG
Karlstrasse 34, 72525 Münsingen
Telefon : +49(0)7381-501 007
Fax : +49(0)7381-501 009
E-Mail: info@stauffer-auktionen.de

Auktionsartikel00000080
80

80: Konvolut 2 Jagdnicker, 1 Fahrtemesser

Limitpreis: 30 Euro
Komplett mit Scheiden.
Zustand: II

Auktionsartikel00000081
81

81: Hirschfänger, 18.Jhdt.

Limitpreis: 150 Euro
Zweischneidige Klinge mit Jagdmotiven. Rostnarbig. Feuervergoldetes Gefäß. Parierstange mit Hundeköpfen. Hirschhorngriff. Ohne Scheide. 62cm.
Zustand: III

Auktionsartikel00000082
82

82: Hirschfänger um 1800

Limitpreis: 750 Euro
Rückenklinge. Jagdliche Ziergravuren. Feuervergoldetes Gefäß. Weiße Beingriffschalen mit drei Griffnieten. Stichblatt mit Jägerszene. Lederscheide. 73cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000083
83

83: Hirschfänger um 1800

Limitpreis: 850 Euro
Zweischeidige Klinge mit verwischten Ziergravuren, Eisernes Gefäß. Elfenbeingriff mit Schnitzerei. Lederscheide mit verzierten, eisernen Beschlägen. 72cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000084
84

84: Aufpflanzbarer Hirschfänger um 1850

Limitpreis: 850 Euro
Zweischneidige Klinge. Messinggefäß. Hirschhorngriff. Arretierung und Federsperre. Komplett mit Scheide. 71cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000085
85

85: Hirschfänger, um 1650

Limitpreis: 450 Euro
Rückenklinge. Eisernes Gefäß und Knauf. Geschnitzer Horngriff (beschädigt) mit Darstellung aus der griech. Mythologie: der Adler Eton frisst die Leber des gefesselten Prometheus. Ohne Scheide. Im Fundzustand. 70cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000086
86

86: Hirschfänger, um 1820

Limitpreis: 550 Euro
Zweischeidige, ehemalige Pallaschklinge mit Pandur und "Vivat pro deo fide et patria". Messinggefäß Stichblatt mit Hirschen und Hunden. Hirschhorngriff. Mit Scheide. (ursprünglich hier nicht zugehörig) 72cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000087
87

87: Hannover: Hirschfänger für Oberförster, um 1840

Limitpreis: 850 Euro
Rückenklinge mit jagdlichen Gravuren. Reste von Bläuung. Hersteller "P.Knüll in Solingen". Feuervergoldetes Gefäß. Weiße Beingriffschalen. Verzierte Griffnieten. Mit Scheide. 71cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000088
88

88: Prunkhirschfänger, um 1840

Limitpreis: 950 Euro
Rückenklinge, gebläut und vergoldet. Jagdliche Ziergravuren. "P.Küll in Solingen". Feuervergoldetes Gefäß. Weiße Beingriffschalen mit drei verg. Griffnieten. Lederscheide. Orig. Beimesser. 78cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000089
89

89: Hischfänger, um 1800

Limitpreis: 400 Euro
Zweischneidige Klinge. Messinggefäß mit dunklem Beingriff. 3 Griffnieten. Komplett mit Lederscheide. 89cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000090
90

90: Hirschfänger, um 1800

Limitpreis: 450 Euro
Aufplanzbar. Rückenklinge mit Hohlbahn. Messinggefäß mit Hirschhorngriff. Aufplanzvorrichtung mit Federsperre. Komplett mit Lederscheide und Tragekoppel mit Messingschloss. 69cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000091
91

91: Hischfänger, um 1800

Limitpreis: 350 Euro
Lange Rückenklinge. Messinggefäß. Ebenholzgriff. 3 Griffnieten. Nummer einer Jagdkammer. Ohne Scheide.
Zustand: II

Auktionsartikel00000092
92

92: Hirschfänger, um 1800

Limitpreis: 60 Euro
Starke Rückenklinge. Eiserne Parierstange. Horngriff. Ohne Scheide. 43cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000093
93

93: Hirschfänger, um 1830/40, militärisch genutzt

Limitpreis: 150 Euro
Starke Rückenklinge mit verputzen Gravuren. Neusilbergefäß. Hirschhorngriff. Kammerstempel "1.S.A.37". Drei Griffnieten. Ohne Scheide.
Zustand: II

Auktionsartikel00000094
94

94: Hirschfänger, um 1900

Limitpreis: 280 Euro
Klinge mit Sägerücken. Messinggefäß. Hirschhorngriffschalen. Lederscheide mit Messingbeschlägen.
Zustand: II

Auktionsartikel00000095
95

95: Hirschfänger, Bayern, um 1840 mit Damastklinge

Limitpreis: 900 Euro
Damastkling mit verg. und gekröntem "L". Eisernes Gefäß mit Hirschhorngriff. Lederscheide mit Eisenbeschlägen und Beimesser.
Zustand: II

Auktionsartikel00000096
96

96: Hirschfänger, um 1600

Limitpreis: 950 Euro
Breite Rückenklinge mit Ziergravuren. Eiserne Parierstange mit Muschelstichblatt. Hirschhorngriff mit Eisennieten. Rostig. 70cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000097
97

97: Hischfänger, um 1780

Limitpreis: 950 Euro
Breite, zweischneidige Klinge. jagliche Ziergravuren und magische Zahl "1417". Verziertes Messinggefäß. Gedrehter Horngriff. Lederscheide mit verzierten, verg. Beschlägen. 75cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000098
98

98: Hirschfänger, um 1780

Limitpreis: 950 Euro
Breite, zweischneidige Klinge. Jagdliche Ziergravuren und magische Zahl "1518". Verziertes Messinggefäß. Stichblatt in Form eines liegenden Löwen. Gedrehter Horngriff. Lederscheide mit verzierten, verg. Beschlägen. 74cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000099
99

99: Hirschfänger, um 1820

Limitpreis: 750 Euro
Starke, breite Klinge mit Marke. Vergoldetes Gefäß. Hirschhorngriff. Lederscheide mit verzierten, verg. Beschlägen. Großer, wuchtiger Hirschfänger. 83cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000100
100

100: Hirschfänger, um 1800

Limitpreis: 750 Euro
Starke Rückenklinge. Zierätzungen. Gebläut und vergoldet. Verg. Gefäß. Hirschhorngriff mit verg. Drahtwicklung in Kettenoptik. Scheide wohl neu beledert. Mit Beimesser. 78cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000101
101

101: Hirschfänger, um 1800

Limitpreis: 750 Euro
Starke Rückenklinge. Ziergravuren. Gebläut und vergoldet. Messingbügelgefäß. Helle Beingriffschalen. Mit Scheide. 87cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000102
102

102: Hirschfänger, um 1700

Limitpreis: 750 Euro
Klinge mit Mittelgrat. Eisernes Bügelgefäß mit Muschelstichblatt. Hirschhorngriff. 79cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000103
103

103: Aufplanzbarer Hirschfänger, um 1850

Limitpreis: 390 Euro
Zweischneidige Klinge mit Mittelgrat. Messinggriff mit verziertem Stichblatt. Aufpflanzschiene. Gewaffelter Ebenholzgriff. Ohne Scheide. 68cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000104
104

104: Hirschfänger, Italien, um 1920

Limitpreis: 80 Euro
Bajonettklinge. Messinggefäß mit Muschelstichblatt. Holzgriff. Lederscheide mit Messingbeschlägen.
Zustand: II

Auktionsartikel00000105
105

105: Hirschfänger, um 1860

Limitpreis: 280 Euro
Starke Rückenklinge. Messinggefäß. Hirschhorngriff. Komplett mit Scheide. 58cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000106
106

106: Hirschfänger, Hannover, um 1820

Limitpreis: 860 Euro
Rückenklinge mit Zierätzungen. Hannov. Wappen und gekröntes "GR". Vergoldetes Gefäß. Hirschhorngriff mit Messingdraht in Kettenoptik. Lederscheide mit verg. beschlägen. Zwei Tragringe. 76cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000107
107

107: Schießender Hirschfänger

Limitpreis: 850 Euro
Starke Rückenklinge mit angearbeitem Lauf und Steinschloss. Hirschhorngriff. Gute, alte Marriage. 51cm.
Zustand: II-

Auktionsartikel00000108
108

108: Jagdschwert, um 1650

Limitpreis: 650 Euro
Breite Rückenklinge. Beidseitig graviert "JOHANNES WVNDES" und Reichsapfel. Eisernes Bügelgefäß mit offenem Griffbügel. Pariering. Hirschhorngriffschalen mit Eisennieten. 75cm.
Zustand: II-

Auktionsartikel00000109
109

109: Jagdmesser

Limitpreis: 220 Euro
Starke Hauerklinge. Im Griff klappbares Werkzeug. Hirschhorngriffschalen. Lederscheide. 35cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000110
110

110: 3 Ferngläser, modern

Limitpreis: 60 Euro
USA Militär 7x50. 2 xUDSSR 7x35, je im Köcher. Optik OK.
Zustand: I-II