STAUFFER Auktionen oHG
Karlstrasse 34, 72525 Münsingen
Telefon : +49(0)7381-501 007
Fax : +49(0)7381-501 009
E-Mail: info@stauffer-auktionen.de

Auktionsartikel00000228
228

228: Finnischer Puuko

Limitpreis: 50 Euro
Gute Klinge. Birkenholzgriff. Lederscheide. Gehängezier aus Silber. 30,5cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000229
229

229: Linkhanddoch, Kursachsen, im Stil um 1600

Limitpreis: 550 Euro
Lange Klinge mit Mittelgrat. Im Oberen Drittel Hohlbahn. Fehlschärfe mit Schmiedemarke. Leicht abwärts gebogene Parierstange mit Kugelenden. Parierring. Griffwicklung aus Eisendraht. Kantiger Knauf. 59cm. Ein absolut identisches Stück befindet sich im Bestand des hist. Museums in Berlin. Abgebildet im Müller/Kölling Seite 236 No.202. Vorliegendes Stück ist absolut identisch in Abmessung, Gewicht und Schmiedemarke. Eventuell stammen beide Stücke aus der Hand von Anton Konrad, Dresden, gefertigt um 1930. Hervorragende Qualität.
Zustand: II

Auktionsartikel00000230
230

230: Schweizer Dolch, im Stil des 16.Jhdt.

Limitpreis: 300 Euro
Wirklich gute und alte Historismusanfertigung. Mit Scheide. 43,5cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000231
231

231: Nierendolch, um 1500

Limitpreis: 350 Euro
Sehr gut erhaltener Fund. (kein Boden/Erdfund) Holz nahezu gänzlich erhalten. Nur grob gereinigt. Klinge rostnarbig. 34,5cm.
Zustand: IV

Auktionsartikel00000232
232

232: Linkehanddolch, 16./17.Jhdt.

Limitpreis: 300 Euro
Klinge mit Mittelgrat und Besitzermarkierung. Wohl etwas gekürzt. Abwärts gebogene Parierstange. Großer Parierring. Ovaler Eisenknauf. Griffwicklung aus Kupferdraht mit Türkenbünden. Rostnarbig. 40cm.
Zustand: III-I

Auktionsartikel00000233
233

233: Linkehanddolch, um 1600

Limitpreis: 450 Euro
Klinge mit einseitigem Mittelgrat. Abwärts gebogene Parierstange. Muschelförmiges Stichblatt. Langlicher Eisenknauf. Eisendrahrgriffwickung mit Türkenbünden. 41cm.
Zustand: II-

Auktionsartikel00000234
234

234: Italienischer Dolch, um 1600

Limitpreis: 450 Euro
Klinge mit Doppelhohlkehlungen. Eiserne Parierstange. Plastisch geschnitten mit Leviatanen und Fratzengesicht. Griffwicklung aus Eisendraht. Knauf als Doppeljanunskopf. 38cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000235
235

235: Dolch, 18.Jhdt.

Limitpreis: 100 Euro
Zweischneidige Klinge mit Hohlbahn und etwas Ziergravuren. Tordierter, weißer Beingriff. 38cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000236
236

236: Konvolut 6 Dolche, im mittelalterlichem Stil

Limitpreis: 180 Euro
Verschiedene. Teils aus der Historismuszeit.
Zustand: II

Auktionsartikel00000237
237

237: Konvolut 10 Dolche und Messer

Limitpreis: 180 Euro
Verschiedenes. Unterschiedlich alt.
Zustand: II

Auktionsartikel00000238
238

238: Dolch, italienisch, um 1580

Limitpreis: 7800 Euro
Zweischneidige Klinge. Ziergravuren. In der Hohlbahn bezeichnet. " Thomas Aiallia". Verzierte Messingparierstange. Figürlich geschnitzter Elfenbeingriff mit Zier und Doppelgesicht. Lederbezogene Scheide. 45,5cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000239
239

239: Kindzal, Kaukasus, um 1850

Limitpreis: 280 Euro
Klinge, teils mit Zierätzung. Helle Beingriffschalen. Scheide mit Leder bezogen und mit punziertem, versilbertem Blech beschlagen. 58cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000240
240

240: Linkehanddolch, um 1600

Limitpreis: 2200 Euro
Klinge mit Mittelgrat. Abwärts gebogene Parierstange. Griffwicklung aus Kupferdraht. Länglicher, gerillter Knauf. 46cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000241
241

241: Dolch für einen Landsknechtsführer, um 1580

Limitpreis: 5500 Euro
Schweizer Typus. Zweischneidige Klinge mit Mittlgrat. Erstes Drittel beidseitig mit Zierätzungen. Florale Motive, Doppeladler und ein behelmter Kopf. Eiserne Parier-und Knaufstange. Mittig je 3 Zierrillen. Griff aus hartem Obstholz mit schöner Zeichung. Die Zwingen sind aus feiner Bronze. Vernietkauf mit Bronzering. Sehr schöner Dolch. 45,4cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000242
242

242: Dolch, 17./18Jhdt.

Limitpreis: 550 Euro
Damastklinge. Eiserne Parierstange mit Eisenschnitt. Griffhilze alt ergänzt, es wurde eine Speisemessergriff verwendet. Gekehlter, eiserner Knauf. Orig. Lederscheide mit eisernen Beschlägen. 38cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000243
243

243: Stilett, 18.Jhdt

Limitpreis: 80 Euro
Schmale, zweischneidige Klinge. Perlmuttgriff. Verzierte und vergoldete Parierstange und Knauf. 28,5cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000244
244

244: Stilett, um 1600

Limitpreis: 450 Euro
Vierkantige Klinge. Abwärts gebogene Parierstange mit Daumenring. Gedrückter Kugelknauf. Griffwicklung aus Messingdraht mit Türkenbünden. 35cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000245
245

245: Stilett, 17.Jhdt.

Limitpreis: 90 Euro
Klinge mit Mittelgrat. Messingparierstange. Griffkettchen. Horngriff. 22cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000246
246

246: Linkehanddolch, Spanien, um 1630

Limitpreis: 650 Euro
Klinge mit hohem Mittelgrat. Handschutz mit getriebenem und ziseliertem Löwenmotiv. Ränder gebördelt und geschnürlt. Tordierter Obstholzgriff. Lange, tordierte Parierstange. Runder Knauf. Teils Rostnarbig. 67cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000247
247

247: Linkehanddolch, im Stil um 1600

Limitpreis: 250 Euro
Sehr gutes, altes Historismusstück unter Verwendung einer alten Klinge. 42cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000248
248

248: Linkehandddolch, im Stil um 1600

Limitpreis: 200 Euro
Sehr gutes, altes Historismusstück. 41cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000249
249

249: Dolch, um 1600

Limitpreis: 600 Euro
Zweischneidige Klinge mit Mittelgrat. Eiserne, abgeflachte Parierstange mit großem Parierring. Griffwicklung aus Eisendraht mit Türkenbünden. Gerillter, länglicher Knauf. 45,5cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000250
250

250: Konvolut Schwert/Degen/Säbel-Griffteile

Limitpreis: 200 Euro
Verschiedenes. Dabei ein sehr schönes, gelochtes Stichblatt und Knauf für einen frühen Galanteriedegen.
Zustand: II

Auktionsartikel00000251
251

251: Glockendegen, um 1600

Limitpreis: 750 Euro
Breite, zweischneidige Klinge. Beidseitige Marken. Eisernes Gefäß mit vierfach angeschraubter Glocke. Offener Griffbügel. Holzgriff. 106cm.
Zustand: II-

Auktionsartikel00000252
252

252: Schwert, um 1650, steyrisch/Tirol

Limitpreis: 550 Euro
Breite, zweischneidige Klinge. Beidseitige Marken. Abwärts gebogene Parierstange mit offenem Griffbügel. Holzgriff. Ovaler Knauf. 82cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000253
253

253: Schwert, 13.Jhdt.

Limitpreis: 1800 Euro
Breite Klinge. Im ersten Drittel Hohlbahn. Von der Spitze fehlen ca. 10cm. Vierkantige, gerade Parierstange. orig. Rest der hölzernen Griffhilze. Halbrunder Paranussknauf. Rostnarbig, aber kein Bodenfund. 83cm.
Zustand: IV

Auktionsartikel00000254
254

254: Knauf für ein Rapier, um 1600

Limitpreis: 100 Euro
Eisen. Tordiert. 5cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000255
255

255: Schwert, im Stil 15.Jhdt.

Limitpreis: 100 Euro
Mit Schmiedmarke. Schaukampfstück. 89cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000256
256

256: Polnisches Schwert, im Stil 16.Jhdt.

Limitpreis: 120 Euro
Zierätzungen. Adler und Inschrift "Wiara Ojczyzna" (Glaube und Heimat). Historismustück. 119cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000257
257

257: Rapier im Stil 16.Jhdt.

Limitpreis: 150 Euro
Aufwändiges Eisengefäß. Klingeninschrift. 112cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000258
258

258: Glockendegen, im Stil 17.Jhdt.

Limitpreis: 120 Euro
Zierätzungen. Glocke mit Landsknechtsmotiv. Historismusstück. 109cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000259
259

259: Schlachtschwert zu 1.1/2 Hand, im Stil 16.Jhdt.

Limitpreis: 120 Euro
Altes Schaukampfstück. 128cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000260
260

260: Flammberg, Schlachtschwert, 18.Jhdt.

Limitpreis: 250 Euro
Altes Funeralstück. Geschwärzt. Griffhilze fehlt. Klinge mit Marke und Zahl "1619". 144cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000261
261

261: Schlachtschwert zu 1.1/2 Hand, im Stil 16.Jhdt.

Limitpreis: 120 Euro
Historismusstück. 127cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000262
262

262: Schlachtschwert im mittelalterlichen Stil

Limitpreis: 100 Euro
Eisen. 132cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000263
263

263: Großes Schlachtschwert, im Stil 16.Jhdt.

Limitpreis: 280 Euro
Breite Klinge. Sehr schön und aufwändig geätzt. Altes Historismusstück. 112cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000264
264

264: Landsknechtsschwert "Katzbalger" im Stil um 1600

Limitpreis: 350 Euro
Gute und alte Historismusfertigung. Klinge mit Marke. Sehr stimmig. 75cm
Zustand: II

Auktionsartikel00000265
265

265: Konvolut 3 Stichdegen, um 1800

Limitpreis: 150 Euro
Bei allen fehlt ein Stück der Parierstange. Ohne Scheiden.
Zustand: III

Auktionsartikel00000266
266

266: Bidenhänder, in Stil um 1600

Limitpreis: 250 Euro
Geflammte Klinge. Altes Historismusstück. 171cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000267
267

267: Rapier, um 1600

Limitpreis: 1900 Euro
Lange, zweischneidige Klinge mit Mittelgrat. In oberne Drittel Doppelkreuzgravur. Durchbrochener Gitterkorb. Parierstange mit eingedrehten Enden. Griffwicklung aus Messingdraht mit Türkenbünden. Kannelierter Knauf. 126cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000268
268

268: Offizersstichdegen, um 1700

Limitpreis: 750 Euro
Zweischneidige Klingen. Marke in Form eines geflammten Dolches. Inschrift in der Hohlkehle ".VI.NI.VI.". Messingbügelgefäß. Doppelstichblatt. Kupferdrahtgriffwicklung. Ohne Scheide. 98cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000269
269

269: Konvolut Blankwaffen

Limitpreis: 300 Euro
4 Blankwaffen im mittelalterlichen Stil. Teils älter. 3 alte orig. Klingen. 1 Fechtdegen. 1 Korb.
Zustand: II

Auktionsartikel00000270
270

270: Galanteriedegen, um 1800

Limitpreis: 120 Euro
Dreikantige Klinge. Eisernes, verziertes Gefäß. Reinigungsbedürftig. 94cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000271
271

271: Galanteriedegen, um 1800

Limitpreis: 120 Euro
Zweischneidige Klinge. Eisernes, verziertes Gefäß. Reinigungsbedürftig. 90cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000272
272

272: Galanteriedegen, um 1800

Limitpreis: 120 Euro
Zweischneidige Klinge. Verziertes Messinggefäß. 94cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000273
273

273: Polnischer Hussariasäbel, im Stil um 1700

Limitpreis: 80 Euro
Schöne, ältere Sammleranfertigung. Mit Inschrift.
Zustand: II

Auktionsartikel00000274
274

274: Polnischer Hussariasäbel, im Stil um 1700

Limitpreis: 80 Euro
Schöne, ältere Sammleranfertigung. Mit Inschrift.
Zustand: II

Auktionsartikel00000275
275

275: Polnischer Hussariasäbel, in Stil um 1700

Limitpreis: 80 Euro
Schöne, ältere Sammleranfertigung. Mit Inschrift.
Zustand: II

Auktionsartikel00000276
276

276: Polnischer Hussariasäbel, im Stil um 1700

Limitpreis: 80 Euro
Schöne, ältere Sammleranfertigung. Mit Inschrift.
Zustand: II

Auktionsartikel00000277
277

277: Polnischer Hussariasäbel, im Stil um 1700

Limitpreis: 80 Euro
Schöne, ältere Sammleranfertigung. Mit Inschrift.
Zustand: II

Auktionsartikel00000278
278

278: Polnischer Hussariasäbel, im Stil um 1700

Limitpreis: 80 Euro
Schöne, ältere Sammleranfertigung. Mit Inschrift.
Zustand: II

Auktionsartikel00000279
279

279: Polnischer Hussariasäbel, im Stil um 1700

Limitpreis: 80 Euro
Schöne, ältere Sammleranfertigung. Mit Inschrift.
Zustand: II

Auktionsartikel00000280
280

280: Polnischer Hussariasäbel, im Stil um 1700

Limitpreis: 80 Euro
Schöne, ältere Sammleranfertigung. Mit Inschrift.
Zustand: II

Auktionsartikel00000281
281

281: Polnischer Hussariasäbel, im Stil um 1700

Limitpreis: 80 Euro
Schöne, ältere Sammleranfertigung. Mit Inschrift.
Zustand: II

Auktionsartikel00000282
282

282: Glockenrapier, Italien, um 1640

Limitpreis: 2000 Euro
Zweischneidige Klinge mit Mittelgrat. Im oberen Drittel Hohlkehle mit schwer leserlicher Inschrift. Vermutlich "Tomaso Ayala". Eiserner Korb mit Zierdruchbrüchen. Verschraubt. Eiserne, runde Parierstange und Griffbügel. Griffwicklung aus Eisendraht mit Türkenbünden. Rhombische, gerillter Knauf. 127cm. Dieses Stück ist im Austellungskatalog Museo Storico aus dem Jahr 2005, Sonderkatalog "Le Spande I Pugniale e le Armi in Asta" Invent.Nr.519, Seite 71.
Zustand: II

Auktionsartikel00000283
283

283: Schweizer Feldsäbel, um 1700

Limitpreis: 450 Euro
Gebogene Rückenklinge. Messingbügelgefäß. Knotenverdickungen in den Bügeln. Löwenkopfknauf. Ledergriffwicklung. 87cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000284
284

284: Knabendegen, um 1780

Limitpreis: 180 Euro
Zweischneidige Klinge. Messingbügelgefäß. Gelöste Kupferdrahtgriffwicklung. 80cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000285
285

285: Galanteriedegen, um 1700

Limitpreis: 280 Euro
Dreikantige Klinge. Eisernes, brillantiertes Bügelgefäß. Griffwicklung aus Messingdraht. 101cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000286
286

286: Schalenrapier, um 1630

Limitpreis: 750 Euro
Breite, zweischeidige Klinge mit 2 Marken. Eisernes Bügelgefäß. Vierfach angeschraubtes Stichblatt. Griffhilze aus Holz. Gedrückter Kugelknauf. 107cm. Dieses Stück ist im Austellungskatalog von 2005: ?Le Spade i pugnali e le armi in asta? Museo Storico , Pula, Istrien auf Seite 41 abgebildet.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000287
287

287: Felddegen, um 1630

Limitpreis: 450 Euro
Klinge mit Mittelgrat. Ziergravur mit schwer leserlicher Inschrift und Landsknechtsdarstellung. Eisernes Bügelgefäß. Griffhilze aus Holz. Wicklung fehlt. Gedrückter Kugelknauf. Im Fundzustand. 105cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000288
288

288: Italienisches Fußkampfschwert, im Stil um 1580

Limitpreis: 80 Euro
Alte Historismusarbeit. 95cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000289
289

289: Sächsisches Reiterrapier, um 1600

Limitpreis: 3000 Euro
Zweischneidige Klinge mit starkem Mittelgrat. Fehlschärfe mit tiefer Marke. Eisernes, mehrspangiges Bügelgefäß. Die Bügel sind gekehlt. Stichblatt ausgefüllt und mit Zierlochungen. Holzgriffstück, geflutet, die Lederwicklung fehlt. Beide Türkenbünde sind noch vorhanden. Gefluteter Knauf. Sehr schöne und ausgewogene Waffe. 130cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000290
290

290: Karabela, Polen oder Ungarn, 18.Jhdt.

Limitpreis: 100 Euro
Gebogene Klinge. Rostnarben. Horngiffschalen. Ohne Scheide. 90cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000291
291

291: Bordsäbel, Niederlande, 18.Jhdt.

Limitpreis: 100 Euro
Gebogene Klinge mit beidseitiger, tiefer Mondmarke. Eisernes Gefäß mit offenem Griffbügel. Griffstück aus Holz in Form eines sitzenden Löwen. Ohne Scheide. Rostschäden. 78cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000292
292

292: Karabela, Polen oder Ungarn, 18.Jhdt.

Limitpreis: 100 Euro
Gebogene Rückenklinge. Messingkreuzgefäß. Holzgriffschalen erneuert. 86cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000293
293

293: Karabela, Polen oder Ungarn, 18.Jhdt.

Limitpreis: 100 Euro
Gebogene Rückenklinge. Rostnarben. Holzgriff. 87cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000294
294

294: Schwert zu 1 1/2 Hand, um 1580

Limitpreis: 3800 Euro
Geflammte Klinge mit abgeflachtem Mittelgrat. Gravur "Enrique Coel en Alamaina". Eisernes Gefäß mit zwei Parierbügeln. Griffwicklung aus Eisendraht mit Türkenbünden. Pilzförmiger Knauf. 116cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000295
295

295: Rapier im Stil um 1600

Limitpreis: 180 Euro
Gute Historismusanfertigung. Klinge mit Hersteller August Schneider, Berlin (Hoflieferant). Stempel des Kasseler Fundus. mit Scheide. Über 120 Jahre alt. 101cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000296
296

296: Ungarn, Panzerstecher, um 1750

Limitpreis: 3900 Euro
Dreikantige, starke Klinge mit Gravur von Sonne, Mond und Sterne. Bischofskopf und florales. Eiserne Bügelgefäß mit langen Mitteleisen. Ledergriffwicklung mit einem Griffneit. Mit (der meistens nie erhaltenen) Scheide. Holz. Ledergewickelt. Mit eisernen Beschlägen und zwei Trageringen. In dieser kompletten und schönen Ausführung selten. 148cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000297
297

297: Degen, um 1750

Limitpreis: 350 Euro
Dreikantige Klinge mit Ziergravuren. Eisernes Bügelgefäß. 94cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000298
298

298: Stichdegen, um 1780

Limitpreis: 350 Euro
Klinge mit Ziergravur. Messingbügelgefäß. Griffwicklung aus Kupferdraht. 85cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000299
299

299: Militärischer Stichdegen, um 1800

Limitpreis: 330 Euro
Klinge gebläut, graviert und vergoldet. Verg. Bügelgefäß. Silberdrahtwicklung. Ohne Scheide. 92cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000300
300

300: Logendegen

Limitpreis: 280 Euro
Klinge mit abgeflachtem Mittelgrat. Verziertes Messinggefäß. Horngriff mit Messingdraht. 77cm.
Zustand: II-

Auktionsartikel00000301
301

301: Galanteriedegen, um 1750

Limitpreis: 600 Euro
Dreikantige Klingen. Feine Zierätzungen mit figürlichen Darstellungen. aufwändig eisengeschnittenes Bügelgefäß. Durchbrochenes, verziertes Stichblatt. Griffwicklung aus Eisendraht mit Türkenbünden aus Messing. Sehr elegante Waffe. 97cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000302
302

302: Etui für einen ungarischen Säbel, um 1850

Limitpreis: 380 Euro
Mit Leder bezogen und fein ausgeschlagen. Etikett mit Trägername. 103cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000303
303

303: Schwert, um 1800

Limitpreis: 580 Euro
Zweischneidige Damastklinge. Schmiedemarke. Eiserner Griff. Einfache Parierstange. Verzierte Beingriffschalen. 92cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000304
304

304: Gefäß für ein Rapier, um 1630

Limitpreis: 280 Euro
Eisen. Offener Griffbügel.
Zustand: II

Auktionsartikel00000305
305

305: Offiziersdegen, um 1750

Limitpreis: 600 Euro
Zweischneidige Klinge mit Ziergravuren. Verziertes Messingbügelgefäß. Griffwicklung aus Kupfer und Messingdraht. Mit Scheide. 100cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000306
306

306: Polen, Säbel, um 1800

Limitpreis: 950 Euro
Gebogene Rückenklinge. Rostfleckig. Eisernes Gefäß. Lange Mitteleisen. Ledergriffwicklung mit Messingbeschlägen. Griffkette. Ohne Scheide. 88cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000307
307

307: Polen: Säbel, um 1800

Limitpreis: 700 Euro
Gebogene Rückenklinge. Rostfleckig. Alte Reparatur. Eisernes Gefäß. Lange Mitteleisen. Ledergriffwicklung mit Messingbeschlägen. Griffkette. Ohne Scheide. 85cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000308
308

308: Felddegen, um 1640

Limitpreis: 650 Euro
Rückenklinge mit Rostnarben. Eisernes Bügelgefäß. Gefüllte Stichblätter. Griffwicklung aus Messingdraht, diese gelöst. Mit Lederscheide. 98cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000309
309

309: Felddegen, um 1640

Limitpreis: 550 Euro
Zweischneidige Klinge. Schmiedemarke. Eisernes Bügelgefäß. Ovales Doppelstichblatt. Griffwicklung fehlt. 103cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000310
310

310: Galanteriedegen, um 1750

Limitpreis: 650 Euro
Dreikantige Klinge. Verziertes, teils brillantiertes Eisengefäß. Brüniert und geschwärzt. Durchbrochenes Stichblatt. Griffkette. Mit Scheide. 99cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000311
311

311: Stichdegen, um 1800

Limitpreis: 380 Euro
Klinge mit Zierätzungen. Eisernes Bügelgefäß. Griffwicklung aus Messingdraht. 96cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000312
312

312: Stichdegen, um 1800

Limitpreis: 400 Euro
Zweischneidige Klinge. Messingbügelgefäß. Griffwicklung aus Kupferdraht. 102cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000313
313

313: Dusägge, steirisch, um 1600

Limitpreis: 3800 Euro
Breite, gebogene Klinge. Beidseitige Marken. Verputze, schwer leserliche Inschrift. Eisernes Gefäß mit offenem Griffbügel und Muschelstichblatt. Daumenring. Griffwicklung aus Eisendraht. 104cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000314
314

314: Felddegen, um 1600

Limitpreis: 4200 Euro
Breite Rückenklinge mit schmalem Rücken. leichte Hohlbahn. Eisernes Gefäß mit Parierbügeln und Klingenfänger. Herzförmiges Stichblatt mit Kleeblattdurchbrüchen. Ledergriffwicklung. Gedrehter, kugelförmiger Knauf. 100cm.
Zustand: II-

Auktionsartikel00000315
315

315: Schwert, Norditalen, um 1600

Limitpreis: 1800 Euro
Breite, zweischneidige Klinge. Hohlbahn. Schmiedemarken. In Messing eingelegt. "*CAVE AFALSIS AMICIS*" (Hüte dich vor falschen Freunden). S-förmige, breite Parierstange. Ledergriffwicklung. Vierkantiger Knauf mit Buckel. 100cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000316
316

316: Felddegen, steirisch, um 1600

Limitpreis: 2300 Euro
Gerade Rückenklinge mit schmalem Rücken. Beidseitige Doppelhohlbahn. Verputze Marke. Eisernes, mehrspangiges Gefäß. Ledergriffwicklung. Pagodenförmiger Knauf. 89cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000317
317

317: Felddegen, Italien, um 1680

Limitpreis: 3300 Euro
Zweischneidige Klinge mit Ziergravuren. Darstellungen von Reitern und Landsknechten. Schwerthand aus Wolke. Schwer leserliche lat. Inschrift. Eisernes Gefäß mit gerilltem, großem Parierbügel. Ledergriffwicklung. Eiserne Türkenbünde. Gerillter Kugelknauf. 91cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000318
318

318: Ungarn: Kavalleriesäbel um 1750

Limitpreis: 1800 Euro
Breite (4,5cm) Rückenklinge mit beidseitiger Gravur von Sonne, Mond und Sterne. Messingkreuzgefäß. Griffschalen aus hellem und dunklem Bein. Scheide mit rotbraunem Leder bezogen und mit Messingbeschlägen. Zwei Trageringe. 99,5cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000319
319

319: Polen, Kavalleriesäbel, um 1780

Limitpreis: 1500 Euro
Breite, gebogene Klinge. Doppelhohlbahn. Beidseitige Marken. Eisernes Bügelgefäß mit Daumenring. Echsenhautgriffwicklung. Ohne Scheide. 97cm.
Zustand: II-

Auktionsartikel00000320
320

320: Estoc, 17.Jhdt.

Limitpreis: 2400 Euro
Starke, dreikantige Klinge. Schmiedemarke. Große, S-förmige und tordierte Pariersstange mit Messingkugelenden. Gegliederter Holzriff mit beschädiger Ledergriffwicklung. Kantiger, eiserner Balanceknauf. 153cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000321
321

321: Zweihändiges Schlachtschwert, 14./15.Jhdt.

Limitpreis: 2300 Euro
Breite, zweischneidige Klinge. Im oberen Drittel mit Hohlbahn. In Messing eingelegt Adlerwappen, auf der anderen Seite Löwenwappen. Gerade Parierstange. Lange Angel. Achtkantiger Balanceknauf. Mittig in Silber je ein eingelegtes Templer, bzw. Tatzenkreuz. Gereinigter und fachmännisch konservierter Bodenfund. Eventuell könnte es sich wegen der Größe auch um eine Funeralschwert handeln. 161cm.
Zustand: III-

Auktionsartikel00000322
322

322: Schwert, 15.Jhdt.

Limitpreis: 1800 Euro
Breite, zweischneidige Klinge mit Mittelgrat. Tiefe Schmiedemarke. Einfache, abwärtsgebogene Parierstange. Breite Angel. Runder Knauf mit Buckel. Vernietbuckel. Gereinigter Boden oder Schlammfund von sehr guter Substanz. Keine Materialverluste durch das Reinigen. Fachmännische Arbeit. 102cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000323
323

323: Schwert, um 1300

Limitpreis: 2000 Euro
Klinge mit Mittelgrat. Auf einer Seite eine eingelegte Raute aus Kupfer. Im oberen Drittel Hohlbahn. Vierkantige, gerade Parierstange. Runder, abgeflachter Knauf. Gereinigter und konservierter Bodenfund von guter Substanz. 124cm.
Zustand: III-

Auktionsartikel00000324
324

324: Italienischer Reitersäbel, um 1600

Limitpreis: 1600 Euro
Gebogene, breite Rückenklinge. Vorne breiter und zweischneidig. Hohlbahn. S-förmige, breite Parierstange. Vierkantiger Knauf mit Buckel. Gereinigter Bodenfund von guter Substanz. 100cm.
Zustand: III-

Auktionsartikel00000325
325

325: Sensenschwert der Bauernwehr, Norddeutsch, Dithmarschen, um 1800

Limitpreis: 100 Euro
Geschmiedetes Sensenblatt. Griff und Parierstange aus Rothirschgeweih. Diese archaischen Waffenschöpfungen waren Ausdruck des aufkommenden Patriotismus in dieser Region und manifestierte den Stolz der Bauernschaft auf die Wehrhaftigkeit. Trotzdem wurde die Dithmarschener Bauerschaft von Dänemark unterworfen. Interessantes Stück. 70cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000326
326

326: Sensenschwert, Norddeutsch, Dithmarschen, um 1800

Limitpreis: 100 Euro
Geschmiedetes Sensenblatt. Griff und Parierstange aus Rothirschgeweih. Diese archaischen Waffenschöpfungen waren Ausdruck des aufkommenden Patriotismus in dieser Region und manifestierte den Stolz der Bauernschaft auf die Wehrhaftigkeit. Trotzdem wurde die Dithmarschener Bauerschaft von Dänemark unterworfen. Interessantes Stück. 73cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000327
327

327: Sensenschwert, Norddeutsch, Dithmarschen, um 1800

Limitpreis: 100 Euro
Geschmiedetes Sensenblatt. Griff und Parierstange aus Rothirschgeweih. Diese archaischen Waffenschöpfungen waren Ausdruck des aufkommenden Patriotismus in dieser Region und manifestierte den Stolz der Bauernschaft auf die Wehrhaftigkeit. Trotzdem wurde die Dithmarschener Bauerschaft von Dänemark unterworfen. Interessantes Stück. 60cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000328
328

328: Soldatenrapier, wohl schwedisch, um 1650

Limitpreis: 900 Euro
Zweischneidige Klinge mit Mittelgrat. bezeichnet " Juerg Ollich Me fecit Wira". Mehrspangiges Eisengefäß mit offenem Griffbügel. Griffwicklung aus Eisendraht mit Türkenbünden. Kantiger Eisenknauf. 106cm.
Zustand: II-

Auktionsartikel00000329
329

329: Rapier, um 1630

Limitpreis: 680 Euro
Schmale, zweischneidige Klinge mit Hohlbahn. Rostnarbig. Eisengeschnittenes Gefäß mit schönem Dekor. Die Restvergodlung wurde leider mit Goldfarbe ergänzt und mit Klarlack fixiert. Griffwicklung aus Eisendraht. 105cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000330
330

330: Glockendegen, Spanien, 18.Jhdt.

Limitpreis: 950 Euro
Dreikantige, starke Klinge. Marke "Lupus Agudo" Eisernes, schön und reich durchbrochnes Glockengefäß. Ebenso der Knauf. Griff aus hellen Bein. Aussergewöhnliche Waffe. 125cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000331
331

331: Eleganter Degen, um 1630

Limitpreis: 950 Euro
Schmale Klinge mit leichtem Mittelgrat. Eisernes Bügelgefäß. Getriebenes und druchbrochenes Stichblatt. Verzierter, runder Knauf. Griffwicklung aus Eisendraht mit Türkenbünden. 126cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000332
332

332: Galanteriedegen, um 1700

Limitpreis: 180 Euro
Dreikantige Klinge. Im oberen Drittel Reste von Bläuung und Vergoldung. Brillantiertes, eisernes Bügelgefäß. Stichblatt mit Bruch. (nicht störend) 96cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000333
333

333: Storta, norddeutsch, 17.Jhdt.

Limitpreis: 650 Euro
Breite Rückenklinge mit Pandurenspitze. Florale Ziergravuren mit Kriegerbüste und Jahreszahl "1637". Eisernes Bügelgefäß mit Daumenring. Abgeflachter, ovaler Knauf. Horngriff mit Kupfernägeln. 79cm.
Zustand: II-

Auktionsartikel00000334
334

334: Schweizer Feldsäbel, um 1700

Limitpreis: 750 Euro
Gebogene Rückenklinge. Eiserne, bewegte Parierstange in Drachenköpfen endend. Eiserne Bügel. Löwenkopfknauf aus Messing. Ledergriffwicklung mit Messingdraht. Griffkettchen. 93cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000335
335

335: Panzerstecher, um 1600

Limitpreis: 850 Euro
Lange, dreikantige Klinge. Eisernes Gefäß mit nach unten abgebogener, abgeflachter Parierstange. Parierbügel. Griffwicklung aus Eisendraht. Türkenbünde erneuert. Konischer, gekanteter Knauf. 135cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000336
336

336: Übungsfechtdegen, um 1840

Limitpreis: 80 Euro
Zweischneidige Klinge. Vernieter Eisenkorb. Griffbügel. Kupferdrahtwicklung. Teils Narben. 106cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000337
337

337: Schwert, im Stil um 1500

Limitpreis: 180 Euro
Altes Historismusstück. 103cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000338
338

338: Steyrische Dusägge, um 1650

Limitpreis: 1500 Euro
Breite, gebogene Rückenklinge. Eisernes Bügelgefäß mit Muschelstichblatt. Gedrehter Kugelknauf. Griffhilze beschädigt und ohne Wicklung. Im Fundzustand. 83cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000339
339

339: Felddegen, um 1630

Limitpreis: 480 Euro
Im rostigen Fundzustand. Klingeninschrift ".....INI DOMINI...." und Wolfsmarke. 105cm.
Zustand: III-I

Auktionsartikel00000340
340

340: Feldsäbel, Schweiz, um 1700

Limitpreis: 1150 Euro
Gebogene Rückenklinge. Eisernes Bügelgefäß. Daumenring. Gelochtes Stichblatt. Messinggriff mit Löwenkopf. 92cm.
Zustand: II

AKTUELLE AUKTION:
SAMSTAG, 14. OKTOBER 2017