STAUFFER Auktionen oHG
Karlstrasse 34, D-72525 Münsingen
Germany

Phone: +49(0)7381-501 007
Fax : +49(0)7381-501 009
E-mail: info@stauffer-auktionen.de

Auktionsartikel00000095
95

95: Hirschfänger, 18.Jhdt.

Limitpreis: 150 Euro
Zweischneidige Klinge mit Jagdmotiven. Rostnarbig. Feuervergoldetes Gefäß. Parierstange mit Hundeköpfen. Hirschhorngriff. Ohne Scheide. 62cm.
Zustand: III

Auktionsartikel00000096
96

96: Hirschfänger um 1800

Limitpreis: 850 Euro
Rückenklinge. Jagdliche Ziergravuren. Feuervergoldetes Gefäß. Weiße Beingriffschalen mit drei Griffnieten. Stichblatt mit Jägerszene. Lederscheide. 73cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000097
97

97: Hirschfänger um 1800

Limitpreis: 950 Euro
Zweischeidige Klinge mit verwischten Ziergravuren, Eisernes Gefäß. Elfenbeingriff mit Schnitzerei. Lederscheide mit verzierten, eisernen Beschlägen. 72cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000098
98

98: Hirschfänger, Bayern, um 1820

Limitpreis: 850 Euro
Klinge gebläut und vergoldet mit Ziergravuren. Verg. Gefäß. Dunkle Beingriffschalen mit drei Griffnieten. Lederscheide mit verg. Beschlägen. Hersteller "Strobelberger in München". Orig. Beimesser.
Zustand: II

Auktionsartikel00000099
99

99: Aufpflanzbarer Hirschfänger um 1850

Limitpreis: 950 Euro
Zweischneidige Klinge. Messinggefäß. Hirschhorngriff. Arretierung und Federsperre. Komplett mit Scheide. 71cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000100
100

100: Hirschfänger, um 1650

Limitpreis: 750 Euro
Rückenklinge. Eisernes Gefäß und Knauf. Geschnitzer Horngriff (beschädigt) mit Darstellung aus der griech. Mythologie: der Adler Eton frisst die Leber des gefesselten Prometheus. Ohne Scheide. Im Fundzustand. 70cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000101
101

101: Hirschfänger, um 1820

Limitpreis: 680 Euro
Zweischeidige, ehemalige Pallaschklinge mit Pandur und "Vivat pro deo fide et patria". Messinggefäß Stichblatt mit Hirschen und Hunden. Hirschhorngriff. Mit Scheide. (ursprünglich hier nicht zugehörig) 72cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000102
102

102: Hannover: Hirschfänger für Oberförster, um 1840

Limitpreis: 950 Euro
Rückenklinge mit jagdlichen Gravuren. Reste von Bläuung. Hersteller "P.Knüll in Solingen". Feuervergoldetes Gefäß. Weiße Beingriffschalen. Verzierte Griffnieten. Mit Scheide. 71cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000103
103

103: Konvolut 8 Hirschfänger, Messer, u.a

Limitpreis: 280 Euro
Verschiedenes. Teils zusammengestellt.
Zustand: II

Auktionsartikel00000104
104

104: Schwerer Jagdsäbel, Italien, um 1600

Limitpreis: 1000 Euro
Starke Rückenklinge mit Hohlzügen und Marke. Messinggriff mit Löwenkopf. Parierstange mit Löwenkopfenden. Ohne Scheide. 76cm. Provenienz: Museo Storico, Istria, Sonderaustellung 2005. Invent.Nr.1400.
Zustand: II

Auktionsartikel00000105
105

105: Jagdsäbel, um 1700

Limitpreis: 280 Euro
Gebogene Rückenklinge. Eisernes Gefäß. Hirschhorngriff. Drei Griffnieten fehlen.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000106
106

106: Hischfänger, 18.Jhdt.

Limitpreis: 190 Euro
Rückenklinge mit jagdl. Ziergravur. Messingbügelgefäß. Horngriff. Stichblatt mit Allegorie. Samson erlegt den Löwen. Ohne Scheide. 69cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000107
107

107: Kleiner Jagddolch

Limitpreis: 50 Euro
Stilettklinge. Hirschhorngriff. Messingparierstange. 26cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000108
108

108: Hirschfänger, um 1600

Limitpreis: 1100 Euro
Breite Rückenklinge mit Ziergravuren. Eiserne Parierstange mit Muschelstichblatt. Hirschhorngriff mit Eisennieten. Rostig. 70cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000109
109

109: Hischfänger, um 1780

Limitpreis: 1100 Euro
Breite, zweischneidige Klinge. jagliche Ziergravuren und magische Zahl "1417". Verziertes Messinggefäß. Gedrehter Horngriff. Lederscheide mit verzierten, verg. Beschlägen. 75cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000110
110

110: Hirschfänger, um 1780

Limitpreis: 1300 Euro
Breite, zweischneidige Klinge. Jagdliche Ziergravuren und magische Zahl "1518". Verziertes Messinggefäß. Stichblatt in Form eines liegenden Löwen. Gedrehter Horngriff. Lederscheide mit verzierten, verg. Beschlägen. 74cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000111
111

111: Hirschfänger, um 1820

Limitpreis: 850 Euro
Starke, breite Klinge mit Marke. Vergoldetes Gefäß. Hirschhorngriff. Lederscheide mit verzierten, verg. Beschlägen. Großer, wuchtiger Hirschfänger. 83cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000112
112

112: Hirschfänger, um 1800

Limitpreis: 850 Euro
Starke Rückenklinge. Zierätzungen. Gebläut und vergoldet. Verg. Gefäß. Hirschhorngriff mit verg. Drahtwicklung in Kettenoptik. Scheide wohl neu beledert. Mit Beimesser. 78cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000113
113

113: Hirschfänger, um 1800

Limitpreis: 750 Euro
Starke Rückenklinge. Ziergravuren. Gebläut und vergoldet. Messingbügelgefäß. Helle Beingriffschalen. Mit Scheide. 87cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000114
114

114: Hirschfänger, um 1700

Limitpreis: 850 Euro
Klinge mit Mittelgrat. Eisernes Bügelgefäß mit Muschelstichblatt. Hirschhorngriff. 79cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000115
115

115: Hirschfänger, um 1800

Limitpreis: 150 Euro
Rückenklinge. Versilbertes Griffstück. Horngriffschalen. 3 Griffnieten. Ohne Scheide. 64cm.
Zustand: II-

Auktionsartikel00000116
116

116: Hischfänger, um 1800

Limitpreis: 60 Euro
Starke Rückenklinge. Eisernes Gefäß. Hirschhorngriff. Ohne Scheide. 63cm.
Zustand: II-

Auktionsartikel00000117
117

117: Hirschfänger, um 1900

Limitpreis: 40 Euro
Bajonettklinge. Hirschhorngriff. Ohne Scheide. 41cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000118
118

118: Waidpraxe, datiert 1622

Limitpreis: 1900 Euro
Starke Rückenklinge. Mit Jahreszahl "1622". Eiserner Griff. Parierende als Hundekopf. Daumenring. Hirschhorngriffschalen. Eisengriffnieten. Ohne Scheide. 46cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000119
119

119: Langer Hirschfänger, 17.Jhdt.

Limitpreis: 950 Euro
Rückenklinge mit Ziergravuren. Messingbügelgefäß. Stichblatt mit Kampf zwischen Hund und Sau. Hirschhorngriffschalen. Messinggriffnieten. 85cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000120
120

120: Hirschfänger mit Geschenkwidmung, 1916

Limitpreis: 395 Euro
Hersteller WKC. Klinge mit Zierätzung. Eiserne Montur. Mit Scheide. Auf dem Hirschhorngriffstück aufgelegtes Schild mit Gravur "Wegelin s./lb. Böpple zur Erinnerung an die gemeinsame Tätigkeit beim III. Btl. Grenadler Rgt. Königon Olga, No.116 - Weihnachten 1916".
Zustand: II

Auktionsartikel00000121
121

121: Messersammlung

Limitpreis: 150 Euro
Konvolut von 22 verschiedenen Jagdmessern und Nickern. Älter und neuer.
Zustand: II

Auktionsartikel00000122
122

122: Hirschfänger für Hofjäger, um 1800

Limitpreis: 2950 Euro
Breite Rückenklinge. Gebläut, graviert und vergoldet. Versilberter Griff mit dunklen Horngriffschalen. Scheide mit Leder bezogen und silbernen Beschlägen. Silberpunzen. Orig. Beimesser. 79cm. Dazu das Bandelier mit versilberten Beschlägen und Adelswappen.
Zustand: II

Auktionsartikel00000123
123

123: Hirschfänger, um 1700

Limitpreis: 1100 Euro
Starke Rückenklinge mit jagdlichen Ziergravuren. Eiserne Parierstange mit Eisenschnitt. Muschelstichblatt. Plastisch geschnitzer Elfenbeingriff mit Keilerjagdszene. Ohne Scheide. 78cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000124
124

124: Prunkhirschfänger, um 1840

Limitpreis: 1100 Euro
Rückenklinge, gebläut und vergoldet. Jagdliche Ziergravuren. "P.Küll in Solingen". Feuervergoldetes Gefäß. Weiße Beingriffschalen mit drei verg. Griffnieten. Lederscheide. Orig. Beimesser. 78cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000125
125

125: Hirschfänger, um 1930

Limitpreis: 80 Euro
Klinge mit Zierätzungen. Hersteller Eickhorn. Messinggefäß. Stichblatt mit Hirsch. Hirschhorngriff. Ohne Scheide.
Zustand: II

Auktionsartikel00000126
126

126: Jagdplaute, um 1650

Limitpreis: 250 Euro
Breite, gebogene Klinge. Unleserliche Inschrift. Eiserne, schön gearbeitete Parierstange mit Muschelstichblatt. Hirschhorngriff. Eiserne Griffkappe. Geeinigt. 69cm.
Zustand: II-II

Auktionsartikel00000127
127

127: Diensthirschfänger, um 1860

Limitpreis: 350 Euro
Rückenklinge. Vollmetallgefäß aus Weißmetall mit Adlerkopf. Muschelstichblatt mit Hirschkopf. Lederscheide. 54cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000128
128

128: Jagdschwert, um 1700

Limitpreis: 2200 Euro
Breite, zweischneidige Klinge. Eisernes Bügelgefäß. Pariering. Ganzmetallgriff mit Vogelkopf. 89cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000129
129

129: Hirschfänger, um 1900

Limitpreis: 80 Euro
Einfache Klinge mit DDR Fundusstempel. Neusilbergefäß mit Hirschhorngriff. Scheide mit zugehörigem Beimesser.
Zustand: II

Auktionsartikel00000130
130

130: Jagdschwert, norddeutsch, datiert "1707"

Limitpreis: 850 Euro
Rückenklinge mit Hohlbahn und Inschrift "mit wenig Mühsall vill zun fangen danach stehet allzeit mein Verlangen". "A:D:1707". Eisernes Bügelgefäß, mit Rotwildgeweihstücken belegt. Hirschhorngriff. Muschelstichblatt. Provenienz: Jagdkammer der Fam. Schaack zu Mögeltondern. 90cm.
Zustand: II-

Auktionsartikel00000131
131

131: Standhauer für Hofjagd-Bedienstete, um 1830

Limitpreis: 280 Euro
Rückenklinge mit Ziergravuren. Messinggefäß. Horngriff mit Messinggriffkappe. Ergänzte Scheide. 79cm.
Zustand: II

Auktionsartikel00000132
132

132: Jagdsäbel 18.Jhdt.

Limitpreis: 250 Euro
Zweischneidige Klinge mit Ziergravur. Gekröntes Herrschermonogram. Eisernes Bügelgefäß. Hirschhorngriff. Lederscheide mit eisernen Beschlägen. 76cm
Zustand: II

Auktionsartikel00000133
133

133: Koppelschloss für Hofjäger, um 1800

Limitpreis: 150 Euro
Buntmetall, versilbert. Verg. Rand mit Eichenlaub. Aufgelegter, gekrönter Doppeladler.
Zustand: II

Auktionsartikel00000134
134

134: Pulverflasche für Hofjäger, Sachsen, um 1800

Limitpreis: 600 Euro
Dunkles, poliertes Horn. Silberne Beschläge. Sächsisches, gekröntes Wappen. Mit Gehänge aus Goldgeflecht mit grünen Durchzügen. Sehr schön.
Zustand: II

Auktionsartikel00000135
135

135: Zielfernrohr

Limitpreis: 120 Euro
Brüniert. Mit Montage. Hersteller "Dr.W. Gerad, Berlin-Charlottenburg. DRGM. Modell "G". Im Lederköcher.
Zustand: II

Auktionsartikel00000136
136

136: Schießendes Jagdbesteck mit Steinschloss um 1700

Limitpreis: 3500 Euro
Messer und Gabel. Griff aus Bronze, feuervergoldet. Lauf innen intergriert. Vorne mit einem abnehmbaren Scheinvernietkauf verschlossen. Integrierter Steinschloss mit außenliegender Feder. Sehr schön. Je 32cm.
Zustand: II

LATEST AUCTION:
SATURDAY, OCTOBER 14TH 2017